5200 Stufen auf den Adams Peak

Sri Lanka, Perle im indischen Ozean, Geburtsstätte des Ayuveda und des heiligen Berges Adams Peak!

Sri Lanka besticht durch eine wilde aber einzigartige Natur, wunderschöne Strände, durch Gewürze und Teeplantagen. Sehenswerte Städte sind Kandy (Alte Königsstadt), Negombo (alte Fischerstadt) und die Hauptstadt Colombo. Sri Lanka liegt in Südostasien, das Klima ist somit tropisch warm. Wer Sri Lanka besucht sollte auf bestimmte Gebräuche Rücksicht nehmen. Vor heiligen Bezirken muss man beispielsweise immer die Schuhe ausziehen und Frauen sollten möglichst lange Gewänder tragen.

Der zweit höchste Berg der Insel ist der Adams Peak. Bei einer Reise durch Sri Lanka sollte man unbedingt einen Aufstieg auf den Adam´s Peak einplanen. Der Aufstieg ist kein Kinderspiel, man sollte eine gute Grundfitness besitzen. Es handelt sich nämlich um 5200 Stufen!

Adams PeakAdams Peak

Die Anreise zum Adam´s Peak

Die einfachste Anreise zum Adam´s Peak ist mit dem Zug nach Hatton. Hatton liegt auf der Zugstrecke Kandy-Ella. Von Hatton mietet man sich am besten ein TukTuk nach Dalhousie. Die Fahrt führt durch Teeplantagen und bietet schon eine wunderschöne Natur. Dalhousie ist ein Pilgerdorf, hier gibt es nur wenig zu sehen. Somit bietet sich eine späte Anreise an, um den Sonnenaufgang auf dem Adam´s Peak genießen zu können.

Von Dalhousie startet man am besten um 1 Uhr Nachts mit dem Aufstieg. Dieser dauert ca. 3 Stunden (je nach Fitness) und besteht größtenteils aus Stufen. Um einen schönen Sonnenaufgang zu erleben sollte man um 05:30 Uhr am Gipfel sein. Während des Aufstiegs begegnet man vielen Pilgern. Begleitet wird man oft von streunenden Hunden aus Dalhousie, die den Aufstieg wohl mehrmals am Tag hinter sich bringen.

Adam´s Peak

Adams Peak – Wichtige Tipps

  • Unbedingt genügend Wasser mitnehmen
  • Gut funktionierende Taschenlampen für den Aufstieg
  • Vorsicht bei den Stufen, diese sind unterschiedlich hoch (vor allem beim Abstieg ist Vorsicht geboten)
  • Trockene Kleidung und ein Regencape mitnehmen
  • Nicht an Wochenenden oder Feiertagen aufsteigen (zu viele Pilger)

Adams Peak – Kosten

Außer der Anreise und der eigenen Verpflegung entstehen keine Kosten. Zu Beginn des Aufstiegs kann freiwillig etwas gespendet werden.

Mehr Infos unter: www.srilanka-reise.info

Quellen: www.srilanka.com

 

5200 Stufen auf den Adams Peak
5 (100%) 2 votes

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Kategorien

Verfasst von: