Die schönsten Strände auf Mallorca – Playa Sa Rapita

Sa Rapita ist ein kleines Städtchen am Meer mit besonders weißem Sandstrand und dieser zählt zu den schönsten Stränden auf Mallorca. Unser Highlight der schönsten Strände Mallorcas ist der Playa Sa Rapita.

Sa Rapita – das Städtchen

Sa Rapita ist ein kleines Städtchen der Gemeinde Campos und liegt im tiefen Süden von Mallorca. Geschichtlich hat die kleine Stadt auch einiges zu bieten, sie diente einst  als Festung gegen Piratenangriffe und noch heute steht der Wachturm Son Duri im Hafen des Club Nautic de Sa Rapita. Dieser Turm gehört zu einer Reihe Wachtürme welche die Aufgabe hatten die Stadt Palma durch Warnfeuer vor Piratenangriffen zu schützen. Ein weiterer sehenswerter Wachturm kann in Cala Pi auf einer Klippe besichtigt werden.

Für den täglichen Bedarf ist in Sa Rapita alles zu finden, es gibt kleine Supermärkte, Bäcker, Restaurants eine Apotheke und eine Bank. Wer allerdings gemütlich durch kleine Gässchen schlendern möchte, sollte lieber einen Ausflug nach Santanyi oder Campos planen.

Der Strand – Playa Sa Rapita

Die Hauptattraktion in Sa Rapita stellt definitiv der wunderschöne Naturstrand Playa Sa Rapita (Es Trenc) dar. Dieser zählt zu den schönsten Strände auf Mallorca. Der Strand Es Trenc erstreckt sich von Sa Rapita entlang der Küste bis zum Städtchen Colonia Sant Jordi. Das Naturschutzgebiet Es Trenc ist Lebensraum für viele Tierarten vor allem Vogelarten kann man hier zahlreich beobachten. Auch Flamingos kann man mit etwas Glück sehen.

schönsten Strände auf Mallorca

schönsten Strände auf Mallorca

Über den Club Nautic de Sa Rapita betritt man den Strand und hat mit dem Club auch gleichzeitig die Möglichkeit sehr schön und gut, direkt am Strand zu essen. Weiterhin können einige Wassersportarten ausgeübt werden. Wir konnten beispielsweise Surfer, Windsurfer, Segler und Stand Up Paddler beobachten. Ist es sehr windig, kommen auch einige Kite-Surfer zum Strand. Vor allem bei Surfern ist der Strand sehr beliebt da durch die ungeschütze Lage auch ein kräftiger Wind wehen kann.

schönsten Strände auf Mallorca

Strand Mallorca

Der kilometerlange feine weiße Sand und das klare hellblaue Meer können definitiv mit der Karibik verglichen werden. Durch die Dünen und die wunderschönen Vegetation können auch kleine „Strandwanderungen“ unternommen werden. Für Familien mit Kindern ist dieser Strand ebenfalls bestens geeignet da das Ufer sehr flach abfällt und man bis zu 100 Meter gemütlich ins Wasser laufen kann. Durch seine Länge ist der Playa Sa Rapita auch nicht überlaufen.

schönsten Strände auf Mallorca

schönsten Strände Mallorca

Sonnenschirme und Liegen können am Playa Sa Rapita gemietet werden. Die Preise betragen pro Liege am Tag 9 EUR.

Die Anfahrt – Playa Sa Rapita 

Über Campos folgt man einfach den Straßenschildern „Sa Rapita“. Direkt am Eingang befindet sich ein Kreisverkehr welcher zum Club Nautic de Sa Rapita führt. Direkt hinter dem Kreisverkehr  befindet sich auch eine Bushaltestelle. Hier sind einige Parkplätze verfügbar. In der Hochsaisson werden auch Shuttle Busse eingesetzt. diese fahren im 15 Minuten Takt von der Bushaltestelle ab.

Kommt man von Llucmajor folgt man ebenfalls den Schildern nach Sa Rapita und muss direkt an der Küste entlang bis zum Ende des Städtchens fahren um zu dem besagten Kreisverkehr zu gelangen.

Von Palma aus kann man mit dem Überlandbus nach Sa Rapita fahren (Linie 515 und Linie 530).


Fazit

Wir sind absolut begeistert von dem Strand. Während unseres 2 – monatigen Mallorca Aufenthalts waren wir oft mit unserem Baby an diesem Strand. Da sich der Playa Sa Rapita im Süden Mallorcas befindet, ist dort das Wetter auch beständig gut und man kann bis Ende November ins Meer. Der feine weiße Sand und das klare, angenehm warme Wasser, hat uns von Beginn an überzeugt – einfach wunderschön!


Einen kleinen Vorgeschmack auf den Strand gibt folgendes Video


Folgende Artikel könnten dich auch interessieren

 

Die schönsten Strände auf Mallorca – Playa Sa Rapita
3.7 (73.33%) 3 votes

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Kategorien

Verfasst von: