Oberstdorf im Allgäu – Aktivitäten

Aktivitäten in Oberstdorf  –  vielfältige und einzigartige Natur- & Sporterlebnisse

Oberstdorf ist nach der Landeshauptstadt München und Lenggries die drittgrößte Gemeinde von Bayern. Und bildet mit dem Haldenwanger Eck die südlichste Stelle von Deutschland. Oberstdorf hat viel zu bieten, liegt in den Allgäuer Alpen und gilt als Kneipkurort, weiterhin beherbergt Oberstdorf neben seinen alpinen Skigebieten Nebelhorn, Söllereck, Fellhorn/Kanzelwand viele Langlaufloipen, Skisprungschanzen und eine Skiflugschanze. Natürlich ist Oberstdorf auch ein sehr beliebtes Ziel für Bergsteiger und Wanderer.

Im heutigen Beitrag werden einige Bilder und Aktivitäten in Oberstdorf vorgestellt.

Oberstdorf Wandern

Oberstdorf Aktivitäten – Das Nebelhorn – Gleitschirmfliegen, Ski- und Snowboard fahren, Wandern und Bergsteigen

Das Nebelhorn ist  2224 m hoch und gehört zur Daumengruppe der Allgäuer Alpen. Von Oberstdorf aus ist es mit der Nebelhornbahn (Gondel) ganz einfach zu erreichen und bietet viele Pisten jeglichen Schwierigkeitsgrades. Der Gipfelbereich des Nebelhorns ist sehr schön gestaltet und bietet eine unglaubliche Aussicht sowie die Einstiegsmöglichkeit zum Hindelanger Klettersteig. Viele Wanderwege sind rund um das Nebelhorn zu finden. Diese sind teilweise sogar Kinderwagen- und Rollstuhlgerecht gestaltet. Weiterhin wurde im Dezember 2016 ein Steg rund um den Gipfel errichtet, welcher eine einmalige Aussicht in jede Richtung gewährleistet. Das Nebelhorn ist ebenso ein sehr beliebter Start für Gleitschirmflieger. Diese starten im Sommer und im Winter direkt vom Gipfel. Auch Tandemsprünge können ganzjährig gebucht werden.

Weitere Infos zum Gleitschirmfliegen am Nebelhorn gibt es hier

Weitere Infos zum Ski- und Snowboard fahren am Nebelhorn gibt es hier

Weitere Infos zum Wandern und Bergsteigen am Nebelhorn gibt es hier

Aktivitäten Oberstdorf

Oberstdorf Aktivitäten

Oberstdorf Aktivitäten

Oberstdorf Gleitschirm

Oberstdorf Aktivitäten

Oberstdorf Aktivitäten

Oberstdorf Aktivitäten – Die Breitachklamm – ein Naturwunder

Die Breitachklamm zählt zu den tiefsten und  imposantesten Felsenschluchten Mitteleuropas und zu den schönsten Geotopen Bayerns! Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit – auch bei Regen und Schnee denn je mehr Wasser fließt, desto beeindruckender ist die Breitachklamm.

Vor 10.000 Jahren begann die Entstehung der Breitachklamm, als der abschmelzende Breitachgletscher anfing, den Schrattenkalk des Engenkopfes durchzusägen und das Wasser sich seinen Weg in den Stein bahnte. Erst seit 1905 wurde das Naturwunder von einmaliger Schönheit und Größe auf Anregung des Pfarrers Johannes Schiebel zugänglich gemacht.
Heute zieht die Breitachklamm jährlich über 300.000 Besucher in ihren Bann. Der Weg zur Breitachklamm ist von Oberstdorf aus gut beschildert und innerhalb weniger Minuten kann man die Breitachklamm erreichen. Regelmäßig werden dort auch Fackelwanderungen und weitere Highlights angeboten.

Weitere Infos zur Breitachklamm in Oberstdorf gibt es hier

Oberstdorf Aktivitäten – Wellness in Oberstdorf

In Oberstdorf sind sehr viele gute Wellnesshotels angesiedelt. Hier findet man Ruhe und Entspannung nach einem aufregenden Tag in den Bergen. Für das Alpenhotel beispielsweise gibt es immer wieder recht günstige Angebote zu ergattern (bei Groupon). Der Wellnessbereich ist in diesem Hotel sehr gut ausgestattet und bietet Saunen, Dampfbäder einen Wirlpool im Außenbereich, Massagen und Kosmetikbehandlungen. Der Bereich des Hotels ist wirklich sehr sauber und angenehm gestaltet. Vom Alpenhotel ist man innerhalb 5 -10 Minuten an der Breitachklamm als auch an der Nebelhornseilbahn.

Weitere Infos zum Alpenhotel gibt es hier


Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

Oberstdorf im Allgäu – Aktivitäten
5 (100%) 14 votes

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Kategorien

Verfasst von: